Altern ist etwas Natürliches

 

Paar Mitte 60Anti Aging kann man durchaus kritisch sehen: Einerseits ist es von Vorteil, älter zu sein: wir haben viel mehr Lebenserfahrung, sind häufig viel gelassener, kennen uns selbst und haben im Leben vieles erreicht, auf das wir stolz sind. Eigentlich müssten wir ja nun auch stolz auf unser Alter sein! In unserer vom Jugendwahn geprägten Gesellschaft ist das aber oft nicht so leicht. In der Werbung scheint es nur zwei Gruppen zu geben: entweder die knackigen Mittzwanziger, fotogene Influencer denen alles leicht von der Hand geht oder die typischen Senioren: angegraute Silberrücken, die für Treppenlifte, Seniorenhandys oder Flusskreuzfahrten werben. Und die wirken immer irgendwie abgehängt vom normalen Alltag.

Die meisten Menschen müssen heutzutage mindestens bis 67 arbeiten. Da ist kein Raum für Altersgebrechen. Was wir also tun sollten, ist Wege zu finden gesund und zufrieden älter zu werden. Bei bestmöglicher Gesundheit und Fitness. Ich nenne das lieber „Well-Aging“ anstatt „Anti-Aging“.

Well Aging ist Gesundheitsvorsorge

 

Zum gesund sein und gesund älter werden gehören viele Aspekte, unter anderem:

  • ein gesundes Gewicht um Risikofaktoren für „Lifestyle-Erkrankungen“ wie Bluthochdruck und Diabetes Typ II zu reduzieren
  • Eine optimale Versorgung des Körpers mit Mikronährstoffen, damit der Zellstoffwechsel gut funktioniert
  • Ein ausgewogener Lebensstil, der unsere Telomere schont
  • Ein bewusster Umgang mit Belastungen durch Umweltgifte

 

Das alles trägt dazu bei, dass wir uns bis ins hohe Alter fit und belastbar fühlen können, möglichst nicht krank werden und dabei auch noch gut aussehen.

Was dafür wichtig ist und was Sie alles dafür tun können, erfahren Sie auf dieser Seite!

Mikronährstoffberatung und Vitaminsprechstunde

Anti-AgingIch erlebe in meiner Praxis immer wieder Patienten, die im Bestreben, ihrer Gesundheit etwas Gutes zu tun, die abenteuerlichsten Sachen einnehmen. Im besten Falle schadet es nicht. Ein Weg besteht natürlich darin, großangelegte Blut- und Stuhluntersuchungen zu veranlassen. Leider ist das auch extrem teuer. In vielen Fällen können wir auch anhand Ihrer Lebenssituation, anhand bestimmter Beschwerden, die Sie vielleicht haben – und unter Berücksichtigung der Medikamente, die Sie dagegen einnehmen – eine Eingrenzung vornehmen.

Bringen Sie gerne einen Ausdruck Ihres letzten großen Blutbilds zur Beratung mit. Ich stelle Ihnen dann eine Liste mit Präparaten bzw. Wirkstoffen zusammen, die genau auf Ihre Bedürfnisse zugeschnitten ist. Neben einer Basisversorgung mit Vitaminen und Spurenelementen legen wir besonderen Wert auf Mikronährstoffe, die Alterungsprozesse verlangsamen sowie Haut und Haar unterstützen.

Kontrolle Ihres Vitamin-D Spiegels

 

Vitamin DVitamin D ist eigentlich ein Hormon, dass in der Haut unter Einfluss von Sonnenstrahlen gebildet wird. In Deutschland leiden außerordentlich viele Menschen aus verschiedensten Gründen unter einem Vitamin-D-Mangel. Zwar können wir Vitamin-D auch über die Nahrung aufnehmen, allerdings kommt es in kaum einem Nahrungsmittel in dafür ausreichenden Mengen vor. Lebertran ist heutzutage auch nicht mehr so beliebt wie früher.

Vitamin-D hat Einfluss auf

 

  • Die Kalziumeinlagerung in die Knochen und Zähne – es wirkt so Osteoporose entgegen
  • Das Immunsystem – es wirkt hier stärkend
  • Die Psyche – es wirkt ausgleichend
  • Die Haut und die Muskeln
  • Nerven und Gehirn – es fördert das Gedächtnis und die Konzentrationsfähigkeit
  • Vitamin D scheint Krebserkrankungen vorzubeugen indem es die Zellteilungsprozesse schützt

 

Vitamin D sollte also unbedingt ausreichend zugeführt werden – und zwar im Winter in etwas höherer Dosierung als im Sommer. Bitte lassen Sie Ihren Vitamin-D-Spiegel zuerst testen. Dann können wir genau ausrechnen, wie hoch Ihr Bedarf ist und wie wir sicher auffüllen können. Sie können diesen Test bei Ihrem Arzt durchführen lassen oder gerne auch bei mir in der Praxis.

Ich schicke Ihnen auch auf Wunsch ein Testkit für zuhause zu.

Wie Sonnenschutzcreme die Vitamin-D-Synthese beeinflusst, können Sie auch in meinem Blog-Artikel lesen

 

Jung und vital bleiben mit TCM

Vitaler Mann Gesund alt zu werden ist Volkssport in China. Das Augenmerk der Traditionellen Chinesischen Medizin liegt jedenfalls darin, Krankheiten vorzubeugen und ein möglichst hohes Alter bei guter Gesundheit zu erreichen. Dafür gibt es spezielle Übungen im Qi Gong, besondere Akupunkturpunkte (die heißen dann z.B. „Pflege des Alter“ oder „Strahlende Sicht“) und selbstverständlich wirksame Kräuterrezepturen. Hier können wir dann zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen: gesund werden und vital bleiben.

Auch zur Verbesserung  des Hautzustands, des Haarwachstums und nicht zuletzt zur Erhaltung der Libido können Akupunktur und chinesische Kräuter sehr gut eingesetzt werden.

Mit dem Newsletter nichts mehr verpassen!

Melde dich für unseren Newsletter zum Thema „Gesundheit“ und/oder „Kinderwunsch“ an und du erhältst kostenlos regelmäßig alle Infos.

Wähle Liste(n)*