Praxis für ganzheitliche Heilkunde Anne Weiß 0 44 02 – 69 62 10
11.06.2018 18:19
von Anne Weiß
(Kommentare: 0)

So trainierst du für deine Fruchtbarkeit

Zuerst die gute Nachricht: du musst dich nicht quälen, um gute Ergebnisse zu erzielen! Du brauchst auch nicht in ein Fitness Studio, wenn du dazu keine Lust hast. Aktiv sein, heißt das Zauberwort! Versuche, dich regelmäßig und abwechslungsreich zu bewegen. Dann werden alle deine innere Organe gut durchblutet, dein Hormonsystem und dein Blutfluss werden angeregt und all das trägt dazu bei, dass der Embryo ein gutes Umfeld vorfindet, in dem er gut gedeihen kann. 

Im Vorfeld kannst du über ein regelmäßiges Training erreichen, dass dein Insulin-Spiegel niedrig bleibt - dies fördert deine Fruchtbarkeit! Außerdem begünstigt regelmäßiges Ausdauertraining einen normalen Blutdruck. So kannst du Problemen in der Schwangerschaft schon frühzeitig vorbeugen. 

 

Aber bitte übertreibe es nicht! Wir reden hier von regelmäßigem aber mäßigem Training und nicht von Leistungssport! Zu exzessives Training bewirkt genau das Gegenteil: Leistungssport reduziert die Ausschüttung der Hormone FSH und LH, was eine Störung der Eizellreifung zur Folge haben kann. In der Chinesischen Medizin beispielsweise wird vermutet, das sehr kräftezehrendes Training das "Jing", also unsere Urenergie verletzt. Und dieses "Jing" ist auch der Speicher unser Fruchtbarkeitsreserve. 

 

So könnte dein Training aussehen

Wenn du zwei bis drei mal pro Woche Sport treibst, ist das völlig ausreichend. Geh zum Beispiel Joggen oder walken oder fahre Rad. Auch ausgedehntere Spaziergänge in einem etwas flotteren Tempo sind toll! Dabei bist du an der frischen Luft und kannst den Erholungsfaktor Natur auch noch genießen. Schwimmen tut übrigens auch sehr gut. Wenn du viel an der Sonne bist, kann dein Körper auch noch besser Vitamin D3 produzieren. Ein wichtiges Hormon, dass du für viele Vorgänge im Zusammenhang mit deinem Kinderwunsch brauchst. 

Auch sanfte Sportarten wie Yoga, Qi Gong oder Tai-Chi sind super! Hier kommst du zusätzlich auch noch aus deiner Anspannung heraus, reduzierst Stresshormone und schafft optimale Voraussetzungen zum Schwanger werden oder Vater werden. 

Regelmäßiger Sport tut auch deiner Figur gut: im besten Fall liegt dein BMI zwischen 18,5 und 25 um problemlos schwanger zu werden. 

 

Bitte vermeide Sportarten, bei denen du eine starke "Bauchpresse" einsetzen musst: Gewichte zu stemmen ist sicher keine gute Idee! Auch sehr anstrengendes Training wie beispielsweise beim Step-Aerobic oder Spinning solltest du nicht übertreiben. 

 

 

Zurück